Veranstaltungsort

Wir haben lange überlegt, wo und wie und vor allem in welchem Rahmen wir feiern. Bevor wir Geld in die Miete für teure Messehallen investieren (ja, wir haben tatsächlich mehrere Optionen geprüft, teils klappte uns angesichts der Mieten der Kiefer herunter), möchten wir mit und bei einem langjährigen Partner und Unterstützer der Hobbyschneiderin – vor allem auch in oder besser nach schwereren Zeiten – mit euch zusammen sein.

Wir feiern am 23. Mai 2020 in der Bahnhofstraße 33 in 09569 Oederan. Hier wurde am 24. September 1909 die Zwirnerei und Nähfadenfabrik Oederan durch Erwin Kabis gegründet.

Heute ist es der Produktionsstandort der Alterfil Nähfaden GmbH, die auf ihrer Homepage einen beeindruckenden Abriss über die historische Entwicklung der Fabrik geben. Der Ort liegt im Erzgebirge und gehört zu den Wiegen der deutschen Textilindustrie.

Oederan selbst ist eine Kleinstadt mit ca. 8000 Einwohnern in Mittelsachsen, die als Stadt erstmals 1292 erwähnt wurde. Seit dem Mittelalter wurde Oederan von Tuchmachern und Leinenwebern bevölkert. Im 16. Jahrhundert erhielt die Stadt das Privileg „Freie Bergstadt„. Es bestehen Städtepartnerschaften zu Achères (Frankreich) und Großkrotzenburg (Hessen).

Neben der Nähfadenfabrik als architektonisch beeindruckendes Gesamtwerk befindet sich im Ort die gotische Kirche St. Marien, die eine Silbermann-Orgel beherbergt.

Aus Oederan kommen nicht nur ausgezeichnete Nähfäden, sondern zum Beispiel auch Minna Wagner als erste Ehefrau Richard Wagners.